ICO – Initial Coin Offering

13. Juli 2017

Banking & Finance IT-Recht

Initial Coin Offerings sind eine neue und innovative Art, an Risikokapital zu gelangen. Wir zeigen was ICOs sind und welche Arten unterschieden werden.

ICO steht für Initial Coin Offering und ist angelehnt an den Begriff IPO (Initial Public Offering). Gemeint ist eine Art Crowdfunding: Unternehmen erschaffen eine eigene Kryptowährung (sogenannte Coins oder Tokens), deren Einheiten Investoren gegen Risikokapital (häufig Bitcoin) kaufen können.

Die Technologie, auf welcher ICOs laufen, ist die Blockchain-Technologie; häufig in Form der sogenannte Ethereum-Blockchain. Technisch ist die Schaffung einer Kryptowährung nicht weiter kompliziert, es genügen ein paar Zeilen Code auf einer Blockchain.

ICOs laufen meist in einem vorbestimmten Zeitraum ab. Nach dessen Ablauf können keine Tokens mehr von dem Unternehmen erworben werden, ihre Anzahl ist vielmehr final festgelegt. Allerdings lassen sich die Tokens an sogenannte Kryptobörsen handeln. Der Preis bestimmt sich dort nach Angebot und Nachfrage (Beispiel der Wertentwicklung verschiedener ICOs).

Inhalt der Tokens variiert von ICO zu ICO

Was genau ein Investor beim Kauf eines Tokens erhält, insbesondere welche Rechte, wird zu Beginn des ICOs in einem Whitepaper bestimmt. Im Wesentlichen sind folgende Modelle geläufig, die sich auch kombinieren lassen:

Häufig ist ein Token mit keinerlei Rechten verbunden, die Rede ist von Intrinsic Tokens (Beispiel: Bitcoin als virtuelle Währung). Ein Token kann gegen eine einmalige künftige Leistung eingetauscht werden (siehe das Beispiel unten). Ein Token berechtigt zum Erhalt einer regelmäßigen Dividendenausschüttung. Hier kommen mitunter sogenannte Blockchain-gestützte Smart Contracts zum Einsatz, welche die Ausschüttung softwaregesteuert automatisieren. Ein Token berechtigt zur Ausübung eines Stimmrechts im Unternehmen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK