5 Dinge, die Sie zum Thema Bilderklau im Internet wissen sollten

von Tim Strack

Sie verdienen Ihr Geld als Fotograf oder betreiben beispielsweise einen Online-Shop? Dann werden Sie folgendes Problem kennen: Bilderklau im Internet! Und der ist mehr als ärgerlich. Wir zeigen 5 Dinge auf, mit welchen Bildschaffende oder etwa Erwerber ausschlielicher Nutzungsrechte an Fotogragien konfrontiert werden, wenn sie erstmals Opfer von Bilderklau werden.

1. Was ist Bilderklau im Internet?

Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass Bilderklau in den Augen vieler als Kavaliersdelikt gilt. Es scheint gang und gäbe zu sein, urheberrechtlich geschützte Fotos – und zu solchen zählen selbst einfachste Knipsbilder – zu übernehmen und für eigene Zwecke zu verwenden. Sei es, um den eigenen Online-Blog aufzuwerten, sei es, um die Produkte im eigenen Online-Shop mit Bildern der Konkurrenz zu bewerben oder aber das anderweitige sonstige Waren- oder Dienstleistungsangebot mithilfe fremder gelunger Fotoaufnahmen von deren schönen Seite zu präsentieren und der Kundschaft schmackhaft zu machen.

Das Verlockende hieran ist aus Sicht des „suchenden Nutzers“ natürlich, mit welcher Leichtigkeit Bilderklau bewerkstelligt werden kann. Hat man das passende Bild für seine Zwecke erstmal gefunden, braucht es nur wenige Klicks, und das Bild ist auf dem eigenen Rechner gespeichert und kann ohne Umwege wieder online gestellt werden, weiter vervielfältigt, nachbearbeitet oder anderweitig genutzt werden.

Es sei dahingestellt, ob dies im vollen Bewusstsein geschieht oder man mit einer gewissen Naivität davon ausgeht, Bilderklau sei rechtens. Fakt ist in jedem Fall: Bilderklau ist ein wahres Missvergnügen für die Betroffenen, die sich vor der Frage gestellt sehen, wie sie – wenn sie Bilderklau schon nicht entgehen können – zumindest ihre Rechte effektiv durchsetzen können.

2. Die Betroffenen von Bilderklau im Internet

Zu den Betroffenen zählen alle möglichen Bildschaffenden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK