Die wesentlichen Inhalte des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz enthält umfassende Regelungen in den verschiedensten Anwendungsbereichen. Eine Zusammenfassung finden sie hier.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist im Wesentlichen in sieben Abschnitte aufgeteilt. Für diese gilt auch wie im BGB das sogenannte Klammerprinzip. Der allgemeine Teil – §§ 1-5 AGG – gilt für alle folgenden Abschnitte. Der inhaltliche Schwerpunkt des AGG liegt aber auf dem zweiten Abschnitt, dem Schutz der Beschäftigten vor unmittelbaren und mittelbaren Benachteiligungen.

AGG kennt vier Formen der Benachteiligung

Das AGG umfasst dabei folgende vier Benachteiligungsformen: Die mittelbare und die unmittelbare Benachteiligung, die Belästigung und als stärkste Form die sexuelle Belästigung.

Eine unmittelbare Benachteiligung liegt bereits vor, wenn eine Person eine weniger günstige Behandlung erfährt als eine andere Person, die sich in einer vergleichbaren Lage befindet. Die Benachteiligung muss allerdings auf einen der im AGG genannten Gründe zurückzuführen sein.

Von einer mittelbaren Diskriminierung spricht man, wenn dem Anschein nach neutrale Vorschriften, Kriterien oder Verfahren Personen wegen eines in § 1 genannten Grundes gegenüber anderen Personen benachteiligen.

Eine Belästigung hingegen ist gegeben, wenn wegen eines Diskriminierungsgrundes die Würde einer Person verletzt wird. Oder aber, wenn ein von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen, Entwürdigungen oder Beleidigungen gekennzeichnetes Umfeld geschaffen wird.

Bei der schwerwiegendsten Benachteiligung – der sexuellen Belästigung – tritt ein sexuell bestimmtes Verhalten zur normalen Belästigung hinzu. Anders als bei der unmittelbaren und der mittelbaren Diskriminierung sieht das AGG für die (sexuelle) Belästigung keine Möglichkeit zur Rechtfertigung vor.

AGG als Anlehnung an das Grundgesetz

Die Benachteiligungsformen nach § 1 AGG gleichen den in Art. 3 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK