Sonntagswitz: Heute mal wieder zu den Juristen

von Detlef Burhoff

© Teamarbeit – Fotolia.com

Ich habe schon länger keine Witze mehr zu Juristen (Rechtsanwälte, Richter usw.) gebracht. Heute sind sie dann mal wieder an der Reihe, und zwar mit:

Immer wieder schön:

Die schon etwas ältere Verteidigerin hält ein brillantes Plädoyer für den schönen Gentleman-Einbrecher.
Ein Freispruch lässt sich nicht ausschließen, was zu dem Satz im Plädoyer führt:
“Ich bin so sehr von der Unschuld meines Mandanten so sehr überzeugt,dass ich ihn auf der Stelle heiraten würde.
Darauf meldet sich der Angeklagte erschrocken beim Richter: “In em Falle möchte ich die Tat doch lieber gestehen”.

Und dann noch:

Ein Mann fährt mit 130 km/h durch eine geschlossene Ortschaft. Da winkt ihn der Dorfpolizist an die Seite und sagt:
“Sie sind zu schnell gefahren, kann ich bitte ihre Papiere sehen?”
Darauf antwortet der Mann: ” Das geht nicht”.
“Warum nicht?”
Dre Mann: „Die Papiere habe ich im Handschuhfach, und darin liegt auch meine Pistole, für die ich keinen Waffenschein habe”.
Der Dorfpolizist meint: “Das wird ja immer schöner. Bitte steigen sie aus und öffnen sie ihren Kofferraum”.
“Das geht auch nicht, denn im Kofferraum liegt meine Ehefrau. Die habe ich doch gerade mit der Pistole erschossen” ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK