Landespolizei setzt Überwachungsdrohnen ein

von Patrick Breyer

09. Juni 2017

Mit Erlass vom 13.12.2016 ist die polizeiliche Videoüberwachung aus der Luft mithilfe von Drohnen geregelt worden. Zulässig seien Drohneneinsätze

zur Erstellung von Übersichtsbildern von Tatorten, Brandstellen und Schadensorten zur Erstellung von Übersichtsbildern für Objektunterlagen zur Suche nach vermissten Personen zur verdeckten Überwachung von Personen

Außer zum letztgenannten Zweck, der in dem Erlass nicht geregelt ist, sei “die Bildqualität so zu wählen, dass eine Identifizierungvon Personen oder personenbeziehbaren Hinwe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK