Rezension: 30 Klausuren aus dem Individualarbeitsrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: 30 Klausuren aus dem Individualarbeitsrecht

Oetker, 30 Klausuren aus dem Individualarbeitsrecht, 10. Auflage, Vahlen 2017

Von Johann v. Pachelbel, Göttingen

Dem Rezensenten liegt die bereits in der 10. Auflage erscheinende Fallsammlung zum Individualarbeitsrecht von Prof. Dr. Hartmut Oetker vor. 30 Klausuren werden mit ausformulierter Musterlösung präsentiert. Die Klausuren sind thematisch in 4 Blocks gebündelt: Begründung, Durchführung, Änderung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Exemplarisch sind klassische Probleme des Arbeitsrechts in Sachverhalte eingebaut, die den Bearbeiter der Klausur auch durch Themenkreise des allgemeinen Teils des BGB und Teile des Schuldrechts führen.

Zunächst stellt sich die Frage, an wen sich die Fallsammlung richtet. Wie beschrieben, werden die klassischen arbeitsrechtlichen Klausurprobleme des juristischen Studiums im Fall erklärt. Erkennbar werden hierbei Grundlagenkenntnisse des Arbeitsrechts bereits vorausgesetzt. Die angesprochenen Problemkreise werden nicht bis ins kleinste Detail lehrbuchartig erklärt. Die Lösungsskizze führt in geraffter Argumentation zu den Problemen hin und umreißt grob das Meinungsspektrum. Ein Schwerpunkt wird hierbei auf die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts gelegt. Zur weiteren Vertiefung dienen ausführliche Verweise auf Literatur und Rechtsprechung zu jedem einzelnen angesprochenen juristischen Problem am Ende der Musterlösung. Zusätzlich sind die Fälle nicht so konstruiert, dass ausschließlich arbeitsrechtliche Probleme abgeprüft werden. Gewisse Klausuren sind zu großen Teilen mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch lösbar und arbeitsrechtliche Normen tauchen nur vereinzelt auf ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK