Fristlose Kündigung nach Strafanzeige des Mieters?

Fristlose Kündigung nach Strafanzeige des Mieters?

Fachanwalt + Mietrecht + Bredereck

Ein interessantes aktuelles Urteil im Mietrecht kommt vom Landgericht Dresden (Urteil vom 21.12.2016 – 4 S 304/16). Es ging dabei um die Frage, ob der Vermieter wegen mehrerer ehrverletzender und verleumderischer Strafanzeigen des Mieters gegen ihn das Mietverhältnis fristlos kündigen darf. Dies hat das LG – meiner Ansicht nach zu Recht – bejaht. In solchen Fällen ist demnach also keine vorherige Abmahnung des Vermieters erforderlich ...

Zum vollständigen Artikel

Mietrecht - Kündigung nach Strafanzeige des Mieters?

Kann ein Mieter gekündigt werden, weil er den Vermieter anzeigt? Sind Strafanzeigen gegen den Vermieter ein Kündigungsgrund? Kann man wegen wiederholter unberechtigter Strafanzeigen gegen den Vermieter eine Wohnungskündigung erhalten? Ein Beitrag des Fachanwalts für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck. Alles zum Mietrecht: http://www.mietrechtler-in.de Für Journalisten: http://www.fernsehanwalt.com http://www.fernsehanwalt.com - Hier finden Sie weiterführende Informationen zu aktuellen rechtlichen Problemen mit Einschätzungen, Verhaltenstipps und Musterbeispielen vom Fachanwalt Alexander Bredereck. Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um das Mietrecht, das Immobilienrecht und das Wohnungseigentumsrecht an folgenden Standorten: Berlin - Prenzlauer Berg, Prenzlauer Allee 189, 10405 Berlin Tel 030.40004999 Fax 030.40004998 Berlin@recht-bw.de Berlin - Charlottenburg, Kurfürstendamm 216, 10719 Berlin Tel 030.4 0004999 Fax 030 .40004998 Berlin@recht-bw.de Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam Tel 0331.2702228, Fax 0331.2702230, Potsdam@recht-bw.de Essen, Ruhrallee 185, 45136 Essen, Tel 0201.45320040, fachanwalt@arbeitsrechtler-essen.com



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK