Private Unfallversicherung: Wann ein Unfall ein Unfall ist

von Michael Schmidl

Hin­ter­grund:

Das Vor­lie­gen ei­nes Un­fal­les ist die zen­tra­le An­spruchs­vor­aus­set­zung in der Pri­va­ten Un­fall­ver­si­che­rung. Na­tur­ge­mäß hat der Un­fall­ver­si­che­rer Leis­tun­gen nur für den Fall ei­nes Un­fal­les ver­spro­chen. Egal ob der Ver­si­che­rungs­neh­mer nun­mehr In­va­li­di­täts­leis­tun­gen, ei­ne Un­fall­ren­te, Kran­ken­haus­ta­ge­geld, Kran­ken­geld oder son­st ver­ein­bar­te Leis­tun­gen be­gehrt, das Vor­lie­gen ei­nes Un­falls hat er in je­dem Fall grund­sätz­li­ch dar­zu­le­gen und im Zwei­fel auch zu be­wei­sen.

Die Ent­schei­dung:

Der Ver­si­cher­te ver­such­te, wäh­rend ei­nes Beach­vol­ley­ball­spiels in der Tür­kei, den Ball zu er­rei­chen. Hier­zu mach­te er ei­nen gro­ßen Aus­fall­schritt. Er blieb je­doch mit dem lin­ken Fuß im Sand ste­cken und ver­dreh­te si­ch da­bei das lin­ke Knie nach in­nen. Als Fol­ge ver­lor er das Gleich­ge­wicht, stürz­te und kam im Hür­den­sitz, al­so mit dem Ge­säß auf dem lin­ken Sprung­ge­lenk, auf dem Bo­den auf. Die­se Po­si­ti­on war be­reits un­an­ge­nehm und beim Auf­ste­hen ver­spür­te der Klä­ger ei­nen ste­chen­den Schmerz und ein Ge­fühl im lin­ken Knie, dass er mit Auf­rei­ßen ei­nes Klett­ver­schlus­ses ver­gli­ch. Ein Arzt stell­te spä­ter fest, dass si­ch der Ver­si­cher­te ei­nen In­nen­me­nis­kus­riss zu­ge­zo­gen hat­te. Seit­her ist die Funk­ti­ons­fä­hig­keit des Beins dau­er­haft ein­ge­schränkt.

Der pri­va­te Un­fall­ver­si­che­rer teil­te je­doch mit, dass be­reits kein Un­fall vor­lä­ge. Viel­mehr han­de­le si­ch um ei­ne wil­lens­ge­steu­er­te Ei­gen­be­we­gung, die ge­ra­de nicht un­ter den Ver­si­che­rungs­schutz falle.Nach An­sicht des Ver­si­che­r­ers soll es an ei­ner äu­ße­ren Ein­wir­kung feh­len.

Das Land­ge­richt hat den Ver­si­cher­ten zum Un­fall­her­gang an­ge­hört und im Üb­ri­gen die Ehe­frau des Ver­si­cher­ten zu den wei­te­ren Um­stän­den als Zeu­gen ein­ver­nom­men ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK