Ein Testament brauche ich nicht, oder?

Maraike Hagelmann

Auf die Frage: Haben Sie eigentlich ein Testament?, antworten die meisten Mandanten: Nein, aber das brauche ich auch nicht, die gesetzliche Erbfolge soll gelten.

Soweit so gut. Die wenigsten wissen aber, wie die gesetzliche Erbfolge tatsächlich aussieht und was sie für Schwierigkeiten mit sich bringt. Noch immer gehen viele davon aus, dass nur der Ehemann / die Ehefrau erbt und erst wenn beide verstorben sind, die Kinder zum Zug kommen. Das wäre praktisch, entspricht aber gerade nicht der gesetzlichen Erbfolge.

Tatsächlich wird es in den meisten Konstellationen so sein, dass die Kinder und der überlebende Elternteil gemeinsam erben. Das ist besonders bei Immobilien kritisch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK