Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – Rheinland-Pfalz vom März 2017

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem Ersten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in Rheinland-Pfalz vom März 2017. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Strafrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 Vorpunkte 26 Aktenvortrag 1 Zivilrecht 7 Strafrecht 9 Öffentliches Recht 8 Endpunkte 8 Endnote 5

Zur Sache:

Prüfungsthemen: Abgrenzung Betrug und Diebstahl, Prozessuale Zusatzfragen

Paragraphen: §242 StGB, §263 StGB, §102 StPO

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort

Prüfungsgespräch:

Zunächst trug die Prüferin mir einen Sachverhalt vor. Zu meiner Erleichterung handelte es sich um den klassischen Tankstellen Fall, der Abgrenzung von Diebstahl und Betrug zum Gegenstand hat.
SV: Der A ist knapp bei Kasse möchte aber dennoch mobil bleiben. Er fährt mit seinem Auto zur Tankstelle des Pächters P und hat die Absicht dort zu Tanken und ohne zu bezahlen wieder weg zu fahren. Diesen Plan setzt er auch in die Tat um. Als der A tankt ist der P so sehr in die Lektüre seiner Zeitung vertieft, dass er gar nicht mitbekommt, dass der A tankt und hinterher wieder wegfährt.
Lösung: Zunächst ist ein einfacher Diebstahl -§ 242- abzuprüfen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK