Rezension: Die Revision im Strafrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Weidemann / Scherf, Die Revision im Strafrecht, 3. Auflage, Nomos 2017


Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Dortmund




In dritter Auflage liegt das Buch „Die Revision im Strafrecht“ von Weidemann und Scherf nunmehr vor. Auf ein wenig mehr als 200 Seiten findet sich alles zum Revisionsrecht, was ein Referendar und zukünftiger Verteidiger hiervon wissen sollte. Freilich lässt sich viel mehr zu dem Thema schreiben – für den Einstieg und auch einen Schritt weiter reicht das Buch bei weitem. Die beiden Autoren sind AG-Leiter und Praktiker: Dr. Matthias Weidemann ist Richter am AG und Fabian Scherf Richter am OLG. So leiten sie dann auch didaktisch sicher anhand der obergerichtlichen Rechtsprechung und der Standardkommentare zuverlässig durch das Revisionsrecht. Wer Einzelprobleme vertiefen will, muss dann natürlich woanders nachlesen. Das Buch hilft aber im Fußnotenapparat hierbei, entsprechende Entscheidungen/Kommentierungen zu finden.


Der Buchaufbau ist streng logisch: Nach einer kurzen Einleitung arbeiten die Autoren zunächst alle Fragen der Zulässigkeit der Revision ab. Hierzu benötigen sie nur etwa 15 Seiten, was angesichts der ohnehin allen Referendaren zur Verfügung stehenden Kommentare durchaus ausreicht. Wichtig ist hier natürlich, überhaupt die in Frage kommenden Probleme zu erkennen und das Handwerkszeug für die Fallbearbeitung in die Hand zu bekommen. Hierfür reichen die Darstellungen von Weidemann/Scherf ohne jeden Zweifel aus, zumal beide richtigerweise darauf verweisen, dass revisionsrechtliche Klausuren regelmäßig in der Begründetheit spielen. Für die wichtigsten Probleme im Bereich der Zulässigkeit finden sich dann noch Übungsfälle zu Themenkreisen wie Sprungrevision, Schriftformerfordernis und Diktatzeichen und schließlich Fristversäumnis. Kurze Lösungsskizzen ermöglichen es, das Gelesene nochmals kurz zu rekapitulieren ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK