Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – Mecklenburg-Vorpommern vom Februar 2017

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem Ersten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in Mecklenburg-Vorpommern vom Februar 2017. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Zivilrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 Vorpunkte 4 Aktenvortrag 4 Zivilrecht 5 Strafrecht 3 Öffentliches Recht 4 Endpunkte 4 Endnote 4

Zur Sache:

Prüfungsstoff: protokollfest

Prüfungsthemen: Vertreter ohne Vertretungsmacht, Grundlegende Normen aus dem Handelsrecht, insgesamt viel BGB AT

Paragraphen: §164 BGB, §433 BGB, §56 HGB, §1357 BGB, §179 BGB

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort Diskussion, hält Reihenfolge ein, lässt Meldungen zu, Intensivbefragung Einzelner, verfolgt Zwischenthemen, lässt sich ablenken

Prüfungsgespräch:

Der Prüfer nannte einen bekannten Fall aus der Uni.
B besitzt eine Buchhandlung mit einem Jahresumsatz vom 100.000 € und einer Ladenfläche von 100qm. Er verwaltet die Buchhandlung selbst, hat eine Auszubildende und seine Ehefrau Erika hilft mit.
Eines Tages kommt der Mitarbeiter M des Kaffeemaschinenhersteller‘s H in die Buchhandlung und möchte eine Espresso-Maschine für 2000€ verkaufen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK