Facebook-Gruppe nur für Rechtsanwälte

von Ralf Zosel

Die Facebook-Gruppe “Rechtsanwälte – das virtuelle Nebenzimmer” hat 419 Mitglieder. Wer hier rein will, muss eine Zulassung als Rechtsanwalt vorweisen können.

Öffentliche Ansicht der geschlossenen Facebebook-Gruppe

In der Gruppenbeschreibung heißt es: “Hier sind Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen ‘unter sich’. Die Gruppe dient dem kollegialen Austausch. Fragen, Ideen, Geschichten aus dem Berufsalltag sind gerne gesehen – hochnäsige Arroganz von Besserwissern sollte unterbleiben. Eigenwerbung sollte unterbleiben.” Und weiter unter “Grundregeln”: “1. Gegenseitiger Respekt ist selbstverständlich. 2. Was in der Gruppe diskutiert wird, bleibt in der Gruppe und gehört nicht in die Öffentlichkeit.”.

Gegründet hat die Gruppe Rechtsanwalt Andreas Schwartmann aus Köln Ende 2015 als Gegenentwurf zur Gruppe “Rechtsanwälte”, in der sich auch “einige Mitglieder tummeln, die keine zugelassenen Rechtsanwälte sind” – wie er in seinem Blog “Rheinrecht” erklärt.

Ich hatte Gelegenheit, mit dem Kollegen Schwartmann über die Gruppe zu sprechen und ihn ein bisschen auszufragen.

Herr Schwartmann, ich kenne Sie jetzt schon seit 10 Jahren als einen sehr aktiven Kollegen, der bloggt, twittert usw. und auf den man im Internet immer wieder stößt. Von daher hat es mich nicht überrascht, dass Sie hinter der geschlossenen Anwalts-Gruppe “Rechtsanwälte – das virtuelle Nebenzimmer” stecken, auf die ich jetzt per Zufall auf Facebook gestoßen war. Was war Ihre Motivation, diese Gruppe zu gründen?

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann aus Köln, Gründer der geschlossenen Facebook-Gruppe „Rechtsanwälte – das virtuelle Nebenzimmer“

Wie Sie bereits zutreffend festgestellt haben, gibt es auf Facebook eine weitere Gruppe, die sich einfach nur “Rechtsanwälte” nennt. Historisch bedingt finden sich dort aber auch einige Mitglieder, die gar keine Rechtsanwälte sind ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK