Rezension: VwVfG

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: VwVfG

Bader / Ronellenfitsch, VwVfG, 2. Auflage, C.H. Beck 2016

Von RA, FA für Verwaltungsrecht Christian Reckling, Hamburg

Der nunmehr in zweiter Auflage erschienene Kommentar zum Verwaltungsverfahrensgesetz besticht durch seine Bandbreite an Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit und der äußerst praxisgerechten Aufarbeitung.

In der Neuauflage wurde der Kommentar erfreulicherweise erweitert. Für den Praktiker sind jetzt auch Erläuterungen des Verwaltungs-Vollstreckungsgesetzes und des Verwaltungszustellungsgesetzes enthalten. Zudem konnten die Änderungen des Verwaltungsverfahrensgesetzes durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens vom 18.07.2016 berücksichtigt werden. Das hat zur Folge, dass der „vollständig automatisierte Erlass von Verwaltungsakten“ und „die Bekanntgabe von elektronischen Verwaltungsakten durch Datenabruf“ in das Verwaltungsverfahrensgesetz nunmehr eingeführt wurden.

Insgesamt ergibt sich bei der Neuauflage ein enormer Umfang von rund 1.170 Seiten nebst dem Sachwortverzeichnis.

Der geübte Kenner des Kommentars weiß, dass die zielsichere Aufarbeitung der Kommentierungen einem stringenten Aufbau folgt. Zunächst folgt dem Gesetzestext eine Übersichtsebene, die den wesentlichen Inhalt der Kommentierung enthält. Darauf folgt die sog. Standardebene, die die eigentliche Kommentierung darstellt. Zum Schluss folgt als dritte Bearbeitungsebene die Detailebene.

Die genaue Kenntnis des Verfahrensrechts ist für jeden öffentlich-rechtlichen Praktiker von zentraler Bedeutung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK