Atelierbesuch bei Ulrike Arnold: Zwischen Himmel und Erde

von Corinna Vom Berg

„Wenn mich jemand fragt: du kannst es doch einfach haben, du kannst doch im Atelier malen, kannst Kaffee trinken, Kuchen essen und dann wieder ein Bildchen malen. Kommt überhaupt nicht in Frage. Ich bin der Mensch, ich muss das hautnah erfahren. Dazu zählt dann auch, dass man die Hitze spürt und das Erleben weitergibt – das in das Bild hineingibt.“

Ulrike Arnold bringt in ihren Werken Himmel und Erde zusammen – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie reist seit 37 Jahren um die ganze Welt und schafft abstrakte Werke mit Meteoritenstaub sowie Erde und Gestein an dem Ort, an dem sie diese findet – sei es Island oder Yucatan. Alles, was sie benötigt, besorgt sie vor Ort, die Leinwand, Zutaten für ihr spezielles Bindemittel und auch sonst alles, das zur Entstehung eines ihrer Werke notwendig ist. Fast immer arbeitet sie in situ, auch unter extremen Wetterbedingungen, etwa in der Wüste. Inspiriert ist sie hierbei von der Höhlenmalerei, dem Anfang der Kunst.

Wir haben Ulrike Arnold in ihrem Atelier in der Düsseldorfer Innenstadt besucht und einige Fragen zu ihrer Kunst gestellt.

Das Atelier von Ulrike Arnold in Düsseldorf mit Werken und einer Installation, bestehend aus vielen Säckchen Erde und Gestein aus aller Welt

Frau Arnold, wie würden Sie Ihre Kunst beschreiben?

„Die Kunst ist sehr natur- und erdverbunden, weil ich ja wirklich vor Ort arbeite. Ich suche einen magischen Ort, an dem ich arbeite und dann nur das Material sammle. Es ist also etwas sehr archaisches, ich bin immer draußen in der Natur. Jeder Moment der Kreation ist wichtig, weil es abstrakt ist und immer wieder neue Einflüsse entstehen – etwa das Wetter. Der Moment zählt und das finde ich faszinierend. Ich will nichts abbilden, sondern ich will versuchen, den Moment, wie er da ist, zu erfassen. Sagen wir mal, einen Ort in der Wüste in Utah, der einen magischen Eindruck auf mich macht, da gehe ich hin ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK