Rezension: Watched! Surveillance and Photography

von Christian Wickert

In Kooperation mit dem Surveillance Studies Blog veröffentlicht Criminologia Rezensionen von Büchern aus den Bereichen Überwachung & Kontrolle und Kriminologie.

Weitere Rezensionen finden sich hier.

Die Rezensionen wurden verfasst von Nils Zurawski, Hamburg

Titel:

Watched! Surveillance and Photography

HerausgeberInnen: Hasselblad Found. C/O Berlin, Galleri Image, Kunsthal Aarhus, Valand Academy Jahr: 2016 Verlag: Buchhandlung Walther König ISBN: 978-3-86335-959-1

Eine Rezension eines Kunstbandes zu schreiben ist immer reizvoll, aber wissenschaftlich vielleicht nicht so ergiebig, außer der Kunstband an sich ist das Thema. Hier ist das Thema aber Überwachung, das Sujet ist die Fotografie und der Anlass ist eine entsprechende Ausstellung im C|O Berlin. Das vorliegende Buch ist also der Ausstellungsband und der ist großartig. Das hat mit den Bildern zu tun, mit der Kunst, aber eben auch mit deren Einbettung.

Überwachung und Fotografie gehen von je her eine fast logische, wenn nicht sogar historisch ko-evolutionäre Verbindung ein. Sich ein Bild von etwas machen, war sowohl Intention von Überwachung, als auch Kern der Fotografie – wie auch Dietmar Kammerer in seinem Eröffnungsvortrag zur Ausstellung in Berlin hervorhob. Es geht um Wahrheit, um Wahrhaftigkeit, darum die Welt zu dokumentieren, Wissen zu produzieren, nachzuhalten, auf eine beweiskräftiges Bild zu bannen. Dieser Beweis hat lange schon gelitten, wenn er denn in der Fotografie je schon in Reinform existiert haben sollte. Dennoch geht es im Kern beider Phänomene vor allem um Sichtbarkeit und um Sichtbarmachung. Das betrifft im übertragenen Sinn auch die Formen der Überwachung, die nicht Kamera-basiert sind, sondern z.B. auf Ausweispapieren basieren, oder auf chemischen Verfahren, mit denen sich DNA „sichtbar“ (vermeintlicherweise) machen lässt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK