Nachbar durchbricht Wand und entwendet 2 Küchen: Diebstahlsopfer angeklagt

von Jannina Schäffer

In Bad Säckingen (Baden-Württemberg) kam es zu einem kuriosen Prozess vor dem Amtsgericht. Angeklagt war ein Mann, der ein möbliertes Lokal gepachtet hatte und angeblich Kücheninventar des Eigentümers unterschlagen haben soll. Dieses war ihm jedoch selbst von seinem eigenen Nachbarn gestohlen worden, der dazu die Wand zur Wohnung des Angeklagten durchbrochen hatte.

Ein 34-Jähriger hatte gemeinsam mit seiner Ehefrau im schönen Bad Säckingen ein Ladenlokal angemietet. Zum Objekt gehörte auch eine Küchenzeile inklusive Spühlmaschine, Kühlschrank und Herd. Um mehr Platz als Lagerraum zur Verfügung zu haben, baute der Mann die Küchenzeile kurzerhand aus und lagerte sie in seinem eigenen Wohnhaus. So weit, so gut!

Eines Tages war die eingelagerte Küche jedoch plötzlich aus dem Wohngebäude verschwunden. Und mit ihr auch gleich die zum Wohnhaus gehörende Küche des Ehepaares. Doch der Täter war schnell entdeckt! Der Nachbar des Paares hatte kurzerhand einen Durchbruch in die Verbindungswand der beiden Wohnungen geschlagen und beide Kücheneinrichtungen entwendet. Die Polizei wurde alarmiert und hielt den Tatort fotografisch fest ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK