B-W: Anpassung an bundesweiten Mindestlohn


In Vergabeverfahren in Baden-Württemberg wird seit Jahresbeginn der allgemeine Mindestlohntarif angewendet.

Seit dem 1. Januar 2017 beträgt der bundesgesetzlich geregelte Mindestlohn nach dem Mindestlohngesetz 8,84 Euro brutto je Zeitstunde. Dieser gilt für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Da dies zu einer Abweichung vom vergabespezifischen Mindestentgelt im Tariftreue- und Mindestlohngesetz für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg (LTMG) von 8,50 Euro brutto pro Zeitstunde führte ist bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in Baden-Württemberg seit Jahresbeginn übergangsweise der bundesgesetzliche Mindestlohn von 8 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK