Widerstand gegen verkrustete Strukturen wächst

von Andreas Jede

Wir berichteten bereits über den Antrag, noch in diesem Jahr 1 Million € an die Mitglieder der RAK Berlin zurückzuzahlen und den Rest nächstes Jahr: Hier!

Auch in Düsseldorf soll entsprechend verfahren werden, berichtet die Legal Tribune Online: Anwälte wollen neue Struk­turen – und ihr Geld zurück

zurück zum Auftrag aus der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO). Die sieht nur vier, nicht sieben Präsidiumsmitglieder vor. Deshalb soll das Präsidium nach dem Willen der Antragsteller künftig neben dem Präsidenten und seinem Vize nur noch aus Schatzmeister und Schriftführer bestehen.

Das verkleinerte Präsidium soll weniger Macht haben, der Vorstand wieder mehr Entscheidungskompetenzen bekommen. Die Führungskultur soll zeitgemäßer werden, Sitzungen sollen effektiver vorbereitet, Vorstandsberatungen und -entscheidungen öffentlich zugänglich gemacht werden.

Die Gegner sind alt und mächtig und haben Unterstützung im Bundestag ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK