Rechenzentren: UBA gibt Tipps für umweltfreundliche Beschaffung


In den letzten Jahren ist der Stromverbrauch von Rechenzentren aufgrund größerer Nachfrage deutlich gestiegen. Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung ist ein weiterer Anstieg zu erwarten.
Allerdings sind bei Rechenzentren erhebliche Energie- und Kosteneinsparungen möglich. Besonders große Energie- und Kosteneinsparpotenziale liegen bei der Klimatisierung, beim Einsatz energieeffizienter Server und Speichersysteme, durch die Virtualisierung von Servern sowie durch den Erkenntnisgewinn aus dem Energie- und Leistungsmonitoring. Neben einem geringen Energieverbrauch ist eine klimafreundliche Kühlung des Rechenzentrums besonders wichtig.

Der neue Leitfaden des Umweltbundesamtes (UBA) zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung: „Produkte und Dienstleistungen für Rechenzentren und Serverräume“ unterstützt öffentliche Beschaffungsstellen dabei, umweltverträgliche Rechenzentrums-Hardware, Rechenzentrums-Infrastruktur sowie Rechenzentrums-Dienstleistungen auszuschreiben und zu beschaffen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK