Rezension: Order and Conflict in Public Space

von Christian Wickert

In Kooperation mit dem Surveillance Studies Blog veröffentlicht Criminologia Rezensionen von Büchern aus den Bereichen Überwachung & Kontrolle und Kriminologie.

Weitere Rezensionen finden sich hier.

Die Rezensionen wurden verfasst von Aldo Legnaro, Köln

Titel: Order and Conflict in Public Space HerausgeberInnen: Mattias De Backer, Lucas Melgaço, Georgiana Varna, Francesca Menichelli (Hrsg.) Jahr: 2016 Verlag: Routledge ISBN: 9781138931183

Was den öffentlichen Raum ausmacht (und ob überhaupt ein einheitlicher Begriff genügt, unter den sich die heutige Vielfalt von öffentlichen, quasi-öffentlichen und semi-öffentlichen Räumen subsumieren ließe), ist gar nicht so eindeutig zu fassen. Als entscheidendes Kriterium wird zwar übereinstimmend die Zugänglichkeit genannt, doch eben diese Zugänglichkeit erscheint zunehmend als gefährdet: durch Privatisierung und Kommerzialisierung des Raumes, was Kontrolle(n), die Exklusion bestimmter Bevölkerungsgruppen und damit eine soziale Homogenisierung mit sich bringt. Das wirft Fragen auf „about norms and transgression, about liberty and control, about belonging and exclusion. And about dominant discourses informing our judgment on these matters.“ (S. 1) So steht im Mittelpunkt des Bandes denn auch die Frage nach der durch solche Raumbestimmungen und -anordnungen repräsentierten politischen und gesellschaftlichen Ordnung: „So the key question is who benefits from a certain definition of order and what power dynamics are involved in its formulation, its upholding and its policing“ (S. 4), was die Definition von Marginalität und den Umgang damit ebenso wie die Spielarten der „urban manifestation of capitalism“ (S. 3) umgreift.

Den ersten Teil – „Spaces of Control“ – beginnt Jon Coaffee mit einer Darstellung der Olympischen Spiele von London (Sommer 2012) und den folgenden von Sotchi (Winter 2014) und Rio de Janeiro (Sommer 2016) ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK