Kümmerlein ernennt vier neue Partner

Drei Eigengewächse und eine Quereinsteigerin werden 2017 Partner

Kümmerlein bleibt auf Wachstumskurs: Zum Jahreswechsel rücken Dr. Matthias Gantenbrink, Dr. Stephan Molls, Dr. Matthias Grote und Dr. Katja Pesch in den Kreis der Partner auf.
Gantenbrink, Molls und Grote sind „Eigengewächse“ der Kanzlei. Wie zahlreiche der heutigen Partner waren sie schon als Referendare bei Kümmerlein. Frau Dr. Pesch war vor ihrem Wechsel zu Kümmerlein bei Hengeler Mueller tätig. Mit ihrem Eintritt in die Partnerschaft setzt sie den erfolgreichen Weg anderer Quereinsteiger vor ihr fort.

Kümmerlein setzt mit der Verpartnerung der vier Kollegen ein klares Signal für die Zukunft und untermauert ihren Status als dynamischste Ruhrgebietskanzlei. Zugleich verdeutlicht die Kanzlei, dass die Zusage einer realistischen Partnerperspektive für qualifizierte Berufseinsteiger keine leere Versprechung ist, sondern gelebte Praxis.

Dr. Matthias Gantenbrink (36) ist seit 2012 Rechtsanwalt bei Kümmerlein. Ein Tätigkeitsschwerpunkt von Herrn Dr. Gantenbrink liegt in der Prozessführung. Zuletzt war er u.a. als Leading Associate an verschiedenen Haftungsstreitigkeiten zwischen Banken und deren ehemaligen Organmitgliedern mit Einzelstreitwerten bis zu 850 Mio. Euro beteiligt.

Dr. Stephan Molls (32) ist seit Januar 2013 als Rechtsanwalt bei Kümmerlein tätig. Er berät seine Mandanten auf den Gebieten des Handels- und Gesellschaftsrechts, des Vertragsrechts sowie des Insolvenzrechts. Im Rahmen eines Secondments berät Herr Dr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK