Rezension: Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

Lukas / Dahl (Hrsg.), Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten – Arbeitszeit und Urlaub, 1. Auflage, Recht und Wirtschaft 2016

Von Ass. iur. Fabian Bünnemann, LL.M., Essen

Die Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten ist eine der zentralen Kompetenzen von Betriebsräten. Gerade in einer Zeit, in der die Arbeitsbedingungen einem fortschreitenden Flexibilisierungsprozess ausgesetzt sind – allen voran in den sehr relevanten Bereichen Arbeitszeit und Urlaub – erscheint nahezu jede Auseinandersetzung mit den Mitbestimmungsrechten erkenntnisbringend. Dabei ist gerade im Arbeitsrecht sehr oft die Perspektive entscheidend, aus der konkrete Problemfelder, Streitpunkte und auch Herangehensweisen beleuchtet werden.

Das vorliegende Werk von Roland Lukas und Holger Dahl widmet sich der Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten, stellt aber „Arbeitszeit und Urlaub“ in den Fokus. Das dabei entstandene Werk ist mit rund 600 Seiten sehr umfangreich ausgefallen. Dabei legen die Herausgeber einen besonderen Ansatz zugrunde. Das Buch soll als Praxishandbuch dienen – aus Arbeitnehmer- und aus Arbeitgeberperspektive. Dies wird dadurch erreicht, dass im Hauptteil des Buches zu jedem Problemfeld zunächst die Sichtweise des Arbeitgebers und sodann diejenige des Betriebsrates dargestellt werden. „Nicht die gerichtliche Entscheidung“ soll im Mittelpunkt stehen, „sondern die jeweiligen Interessen der Betriebsparteien und deren Lösungsansätze.“ (S. V). Dieser Ansatz erklärt sich bereits aus der Tätigkeit der Herausgeber, die gemeinsam ein auf Konfliktlösungen spezialisiertes Unternehmen betreiben. Dabei trägt die Zusammensetzung des Autorenkreises, allesamt Praktiker, einen großen Anteil daran, diese Herangehensweise in dem Buch umzusetzen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK