Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur zum 1. Staatsexamen – Berlin vom Oktober 2016

Bei dem nachfolgenden Klausurprotokoll handelt es sich um das Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur vom Oktober 2016 im ersten Staatsexamen in Berlin. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsfach: Zivilrecht

Gedächtnisprotokoll:

Bei einer von einem nicht wirtschaftlichen Verein organisierten Hunde-Show, zu der sich die Teilnehmer kostenfrei mit ihren Wauwaus anmelden konnten, geraten ein paar Dinge außer Kontrolle und es entstehen folgende Schäden, deren Ersatz verlangt wird:
1. Irgendwas im Hunde-Parcours war nicht richtig aufgebaut, sodass ein Hund vor Schreck in die Menge läuft, mit einem anderen Hund in einen Kampf gerät, bei dem dieser andere Hund stirbt. XY verlangt 1000 € Ersatz für den Hund.
2. Jemand verdirbt sich den Magen als er von dem „selbstgebackener Kuchen gegen Spende“-Buffet isst und verlangt Schmerzensgeld.
3. Die Hundeshow musste abgebrochen werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK