#Luzimausklärtauf – Geschenke umtauschen

Die Tage nach Weihnachten – für viele nur eine Zeit der Verdauung, nachträglicher Weihnachtstreffen mit der Familie.
Tage, an denen Schlaf nacgeholt wird oder man verzweifelt versucht zwischen Weihnachten und Neujahr den Lernstoff zu wiederholen, den man zwische Neujahr und Weihnachten „gelernt“ hat. Vielen Mitarbeitern im Einzelhandel treibt diese Zeit allerdings die Schweißtropfen auf die Stirn.
Umtausch, Reklamation, Geschenke, die nicht gefallen. Kleider, die „nur kurz anprobiert wurden“ und eindeutige Spuren von Bratensoße aufweisen, Hosen, die nach der weihnachtlichen Völlerei nur noch bis zu den Knien hochgehen oder aber das obligatorische Geschenk der Schwiegermutter, die von ihrem Geschmack überzeugter ist als man selbst. Mit Quittung, ohne Quittung. Geld zurück. Shoppinggutschein.
Dieses Chaos kündigt sich mit dem Verklingen der weihnachtlichen Glöckchen an.
Luisa Rödemer bringt für uns wieder einmal Licht ins Dunkel.

#Luzimausklärtauf #Geschenkeumtauschen

„Ey Alter Chantal, gehst du heute mit mir Stadt?“ „Oh Digger, dein Ernst? Voll viel los, ey, voll Stress. End kein Bock!“ „Chill mal. Ich muss den Geschenk vom Kevin umtauschen! Alter, der hat mir Bügeleisen geschenkt. Als wär ich den seine Mutter. Ey sicher nicht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK