Zum Jahreswechsel: password of the year 2016 gekürt

von Conrad S. Conrad

Alljährlich wird zum Jahreswechsel das „password oft the year“ gekürt. Dieses wollen und dürfen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Diese sehnsüchtig erwartete Wahl beruht auf die jährlich von IT-Sicherheits-forschern des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam erstellte Liste der meistgenutzten Passwörter der Deutschen im Internet. Die neue Reihenfolge konnten die Wissenschaftler aus 31 veröffentlichten „Daten-Leaks“ in der Vergangenheit generieren. In dieser Zeit wurden rund 1 Milliarde Nutzerkonten ausgelesen, unter denen sich auch rund 30 Mio. Accounts von deutschen .de-Webseiten befanden.

In diesem Jahr schaffte es – zur großen Überraschung – das Wort „hallo“ auf Platz 1 der deutschen Rangliste! Auf dem 2. Platz landete erneut das Passwort „passwort“ gefolgt von „hallo123“. Der absolute Überflieger ist jedoch das Wort „schalke04“ auf dem 4. Platz – über diese Position würden sich die Anhänger des gleichnamigen Fußballvereins wohl sehr freuen.

Der bisherige Star unter den Passwörtern der vergangenen Jahre („123456“) ist in diesem Jahr nicht etwa aus den Top 10 gefallen, sondern nimmt weiterhin einen weltweiten Spitzenplatz ein. Es wurden lediglich keine bloßen Zahlenfolgen in dem neuen Ranking berücksichtigt.

Gleichwohl scheinen sich mit Blick auf die hinteren Reihen auch einige Emotionen in die Prozedere der Erstellung von Zugangsdaten eingeschlichen zu haben (Ob dies am wachsenden Markt von Dating- und Flirtportalen liegen mag?).

Die Top 10:

1. hallo
2. passwort
3. hallo123
4. schalke04
5. passwort1
6. qwertz
7. arschloch
8. schatz
9. hallo1
10 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK