33c3: Automatisierte Übermittlung von Steuerdaten – Ungereimtheiten im Rahmen von FATCA und CRS

von Martin Kolodziej

Der Talk „International exchange of tax information“ auf dem 33. Chaos Communication Congress behandelt den automatisierten grenzüberschreitenden Austausch von Bankdaten natürlicher Personen zwischen den nationalen Steuerbehörden nach zwei unterschiedlichen rechtlichen Regimen: zum einen dem Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA), einem US-Gesetz, sowie zum anderen dem Common Reporting Standard (CRS), einem OECD-Instrument zum internationalen Datenaustausch.

Zu den übermittelten personenbezogenen Daten gehören grundsätzlich neben den Stammdaten der Person, dem anwendbaren Recht, sowie der Kontonummer, auch der Kontostand am Ende des Jahres wie auch die gesamte Nettorendite aus Dividendenzahlungen und Aktienverkäufen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK