Rück- und Ausblick: Meine Themen in 2016 und 2017 (Teil 2)

von Nicola Pridik

2016 sollte ein kreatives Jahr werden, das hatte ich mir vorgenommen, wobei ich bei „kreativ“ vor allem ans Zeichnen dachte. Außerdem wollte ich deutlich mehr bloggen als bisher und die Artikel in sozialen Netzwerken teilen. Anfang 2016 meldete ich mich auch deshalb bei Twitter an. Im Rückblick kann ich sagen: Genau diese drei Dinge, nämlich das Zeichnen, mein Blog und Twitter, haben mein 2016 wesentlich bestimmt und mich beruflich und persönlich weitergebracht. Nun bin ich gespannt auf 2017. Ein paar Ideen stehen schon auf der Agenda, weitere dürfen mich gern überraschen …

Das wichtigste Thema in diesem Jahr war für mich das „einfache“ Zeichnen. Diesem habe ich deshalb den 1. Teil dieses Beitrags gewidmet. Hier soll es nun um weitere Themen gehen, die mich 2016 beschäftigt haben bzw. in 2017 beschäftigen werden.

Bloggen macht Spaß – endlich

Seit beinahe 4 Jahren begleitet es mich, mein Blog. Eine innige Beziehung habe ich aber erst seit diesem Jahr zu ihm entwickelt. Davor bestand seine Funktion in erster Linie darin, mir ein schlechtes Gewissen zu machen: Eigentlich müsste ich ja mal wieder was schreiben – nur was? Mein Kopf war wie leer gepustet, wenn ich darüber nachdachte. Und wenn ich dann endlich ein interessantes Thema gefunden hatte, quälte ich mich lange damit, die ersten Sätze zu formulieren. Es war einfach nur mühsam. So ging das die ganze Zeit.

Erst im Dezember 2015 platzte endlich der Knoten. Die Themen flogen mir auf einmal zu und ich schrieb rund um die Weihnachtsfeiertage gleich mehrere Artikel. Mit ihnen in der Hinterhand kam mir die wundervolle Idee, ich könnte in 2016 ja mal deutlich mehr bloggen als bisher – soll schließlich auch fürs Marketing gut sein. Gesagt, getan. Schon im Januar ging es los.

Am liebsten hätte ich alle neuen Beiträge sofort veröffentlicht, aber das wäre nicht schlau gewesen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK