Protokoll der mündlichen Prüfung zum 2. Staatsexamen – NRW im November 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem zweiten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in NRW im November 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Strafrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 3 4 5 6 Vorpunkte 54 73 52 55 48 44 Aktenvortrag 9 9 11 8 8 5 Prüfungsgespräch 11 15 15 11 10 9 Endnote 8,25 10,87 9,50 8,22 7,40 6,50 Endnote (1. Examen) 10,74

Zur Sache:

Prüfungsstoff: protokollfest

Prüfungsthemen: Erpressung, Hehlerei, Revisionsrecht

Paragraphen: §253 StGB, §240 StGB, §259 StGB, §265 StPO, §231 StPO

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort, verfolgt Zwischenthemen, Fragestellung klar

Prüfungsgespräch:

Der Prüfer beschrieb einen entscheidungsreifen Fall, bei dem aus Sicht der Staatsanwaltschaft eine Abschlussentscheidung zu treffen ist.
D beklaute in der Fußgängerzone einen Touristen und erbeutete dessen Geldbörse mit einem Inhalt von 2.000,- €. Dabei wurde er von B (dem Beschuldigten) beobachtet. Sodann verfolgte der B den D und sprach ihn schließlich darauf an, den Diebstahl beobachtet zu haben. B forderte den D auf, ihm die Geldbörse zu zeigen um zu erfahren, welche Geldsumme sich darin befand. D kam der Anweisung nach. Schließlich forderte B den D auf, ihm die Hälfte des Geldes zu geben. Andernfalls würde er zur Polizei gehen und den vorangegangenen Diebstahl anzeigen. Daraufhin übergab D dem B 1.000,- € und anschließend gingen beide auseinander ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK