Wolf Theiss berät REWE bei der Veräusserung von Billa Kroatien an Spar

Hartwig Kienast

Die REWE International AG trennt sich von ihren kroatischen Supermärkten.

Die 62 Filialen der Vertriebslinie BILLA und das Logistikzentrum mit gesamt rund 1.900 Mitarbeitern werden von SPAR übernommen. REWE setzt bei dieser Transaktion auf die rechtliche Expertise von Wolf Theiss. Die Anwaltssozietät hat für REWE alle rechtlichen Aspekte der Transaktion betreut.

Die Transaktion wird mittels eines Share-Deals umgesetzt und steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Das Closing soll im ersten Quartal 2017 erfolgen. Die REWE International AG fokussiert sich in Kroatien auf den Drogeriefachhandel mit BIPA ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK