Verwirrt

von Thomas Will

Gestern war in meiner Gerichtspost ein Schreiben eines Amtsgerichts, an mich adressiert:

„….teilen wir mit, dass die Haftkontrolle nach hier übernommen wurde und senden anliegendes Schreiben zur Kenntnisnahme.“

Beigefügt war ein Schreiben an einen Kollegen, dass seinem Antrag auf Beiordnung als Pflichtverteidiger nicht entsprochen werden könne, da dem Beschuldigten bereits ein Pflichtverteidiger beigeordnet worden sei.

Leider sagte mir der Name des Beschuldigten nichts. Auf Nachfrage bei Gericht erfuhr meine Mitarbeiterin, dass ich vor einigen Wochen an einem Sonntag vom Bereitschaftsgericht diesem Beschuldigten beigeordnet wurde, nachdem ich mit ihm bei Gericht erschienen sei. Nur kannte ich weder den Beschuldigten, noch war ich an diesem Tag am Bereitschaftsgericht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK