StMI: Erhöhung der Wertgrenze für Freihändige Vergaben

Zum Jahreswechsel tritt eine Änderung der Bekanntmachung des Innenministeriums für kommunale Auftragsvergaben in Kraft. Ab 01.01.2017 können Aufträge bis zu einem Netto-Auftragswert von € 50.000 ohne weitere Einzelbegründung freihändig vergeben werden. Damit wird in diesem Bereich den ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK