StMAS: Landesmittel für Migrationsberatung werden um rund € 2,9 Mio. erhöht

StMAS: Landesmittel für Migrationsberatung werden um rund € 2,9 Mio. erhöht

16. Dezember 2016 by Klaus Kohnen

Die Migrationsberatung in Bayern ist ein Erfolgsmodell. Der Freistaat stockt deshalb seine Fördermittel im Jahr 2017 auf insgesamt rund € 6,9 Mio. auf. „Die Migrationsberatung ist ein äußerst wichtiger Baustein unserer Integrationsarbeit. Hier werden Migrantinnen und Migranten kompetent beraten und professionell in ihren Integrationsbemühungen unterstützt. Wir fördern deshalb den weiteren Ausbau des flächendeckenden Beratungsnetzes in den kommenden Jahren mit zusätzlichen rund € 2,9 Mio. Wir stehen damit auch zu unserem Grundsatz ‚Fördern und Fordern‘. Denn gelingende Integration ist eine Investition in die Zukunft“, erklärte Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller anlässlich des Internationalen Tages der Migranten am 18.12.

Der Freistaat fördert die primär vom Bund finanzierte Migrationsberatung eigentlich nur ergänzend. Dennoch erhöht Bayern seine Mittel für die Migrationsberatung erneut. Bereits 2016 stellte das Land € 1,5 Mio. zusätzlich für diese Integrationsmaßnahme bereit ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK