Urteilsbesprechung "für lau": Diebstahl geringwertiger Sachen bis 50 Euro

von Carsten Krumm

Urteilsbesprechung "für lau": Diebstahl geringwertiger Sachen bis 50 Euro von Carsten Krumm, veröffentlicht am 18.12.2016

Mal wieder ein Lesetipp. Es geht um eine Besprechung im Fachdienst Strafrecht. Thema: Wo ist die Grenze der Geringwertigkeit des § 248a StGB? "Bei 50 Euro!", sagt das OLG Frankfurt. Ist wohl auch h.M. Hier die Besprechung der Entscheidung. Nachfolgend daher nur die Leitsätze:

OLG Frankfurt a.M.: Grenze zur Geringwertigkeit einer Sache bei 50 EUR

StGB §§ 243 I, 248a 1. Die Grenze zur Geringwertigkeit einer Sache i. S ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK