StMI: Über € 3,3 Mrd. an Schlüsselzuweisungen für Bayerische Kommunen

StMI: Über € 3,3 Mrd. an Schlüsselzuweisungen für Bayerische Kommunen

16. Dezember 2016 by Klaus Kohnen

Die Schlüsselzuweisungen des Freistaates Bayern an die bayerischen Gemeinden und Landkreise steigen 2017 auf rund € 3,36 Mrd. Damit erhalten die bayerischen Kommunen über € 131 Mio. mehr als 2016. Das bedeutet eine Steigerung von 4,1% gegenüber dem Vorjahr. Bayerns Innen- und Kommunalminister Joachim Herrmann freute sich über das neue Rekordergebnis:

„Auf den Freistaat Bayern ist Verlass. Das ist ein guter Tag für unsere bayerischen Kommunen.“

Insgesamt steigen damit die Schlüsselzuweisungen erneut: Flossen 2015 noch € 3,14 Mrd., so waren es 2016 schon € 3,23 Mrd. an staatlichen Mitteln – binnen zwei Jahren also rund € 222 Mio. mehr für die bayerischen Kommunen.

Herrmann: „Da die Gemeinden und Landkreise frei über die Verwendung der Schlüsselzuweisungen entscheiden können, bedeuten die Zuweisungen besonders für Gemeinden mit einer schwachen Steuerkraft eine nachhaltige Stärkung ihrer Verwaltungshaushalte. Mit diesen Geldern können vor Ort wichtige Projekte vorangetrieben werden, von denen die Bürgerinnen und Bürger direkt profitieren.“

22 von 25 kreisfreien Städten erhalten 2017 Schlüsselzuweisungen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK