Iurratio-Adventskalender Türchen 15: 24 wichtige Definitionen im Zivilrecht

In Tür 15 des Iurratio-Adventskalenders möchten wir Euch 24 wichtige Definitionen aus dem Zivilrecht an die Hand geben. Selbstverständlich besteht das Jurastudium nicht nur aus Schemata und Definitionen, doch die absoluten Grundlagen muss man auch auswendig beherrschen.

Die Definitionen sind folgenden Quellen entnommen: Brox/Walker, Allgemeines Schuldrecht, 40. Aufl. 2016; Brox/Walker, Besonderes Schuldrecht, 40. Aufl. 2016; Köhler, BGB Allgemeiner Teil, 40. Aufl. 2016; Medicus/Lorenz, Schuldrecht II, Besonderer Teil, 17. Aufl. 2014; Wolf/Wellenhofer, Sachenrecht, 31. Aufl. 2016.

24 wichtige Definitionen für das Zivilrecht Abgabe einer Willenserklärung

(Köhler, BGB AT, § 6, Rn. 11, 12)

Eine nicht empfangsbedürftige Willenserklärung ist abgegeben, wenn der Erklärende seinen Willen erkennbar endgültig geäußert hat. Eine empfangsbedürftige Willenserklärung ist abgegeben, wenn der Erklärende seinen Willen in Richtung auf den Empfänger geäußert hat.

Abhandenkommen

(Wolf/Wellenhofer, Sachenrecht, § 8, Rn. 29)

Abhandenkommen i.S.d. § 935 Abs. 1 S. 1 BGB ist der unfreiwillige Besitzverlust des unmittelbaren Besitzers.

Angebot/Antrag

(Köhler, BGB AT, § 8, Rn. 9)

Ein Angebot ist eine auf den Abschluss eines Vertrages gerichtete Willenserklärung, die den Inhalt des Vertrages so weit konkretisiert, dass der Empfänger durch bloße Zustimmung (Annahme) den Vertrag zustande bringen kann.
Eine „invitatio ad offerendum“ stellt mangels Rechtsbindungswillens kein Angebot dar. Denkbar ist ein Angebot an einen unbestimmten Personenkreis („ad incertas personas“).

Annahme

(Köhler, BGB AT, § 8 Rn. 21, 22)

Annahme ist das vorbehaltlose Einverständnis mit dem Angebot. Angebot und Annahme sind jeweils einseitige, empfangsbedüftige Willenserklärungen.

Anwartschaftsrecht

(Wolf/Wellenhofer, Sachenrecht, § 14, Rn ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK