Angriff auf die Falschnachrichten

Von Michael Terhaag – Fachanwalt für IT-Recht Sie sind überall im Netz zu finden – auf Twitter, Facebook oder auf Plattformen, die sich selbst als seriöse Nachrichtenseiten bezeichnen: Falschnachrichten (Fake News). Das schlimme daran ist: Viele Nutzer im Internet nehmen sie für bare Münze und glauben blind, was sie sehen oder lesen. Einige gehen sogar soweit und beschimpfen renommierte Nachrichtensender, Zeitungen und Autoren vorschnell als „Lügenpresse“. Es scheint, als glaube ein Großteil der (westlichen) Bevölkerung mittlerweile nur noch das, was sie glauben will. Ausgebildeten Journalisten, die lernen Nachrichteninhalte zu prüfen und nach Brisanz zu gewichten, wird oft nicht mehr geglaubt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK