StMAS: Zuhause Wohnen im Alter – Defizite bei der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) beseitigen

StMAS: Zuhause Wohnen im Alter – Defizite bei der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) beseitigen

13. Dezember 2016 by Klaus Kohnen

Nach einer Umfrage des Bayerischen Sozialministeriums wollen 81% der bayerischen Bevölkerung bis ins hohe Alter im vertrauten Zuhause leben, selbst wenn sie auf Hilfe angewiesen sind. „Die meisten älteren Menschen möchten so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben. Deshalb ist es notwendig, dass altersgerechte Umbaumaßnahmen nicht durch unnötige Hürden bei der Immobilienkreditvergabe an ältere Menschen verhindert werden. Bayern unterstützt daher eine Bundesratsinitiative, die Defizite bei der Umsetzung der europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie beseitigen will“, so Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger. Künftig sollen für eine Kreditvergabe für eine altersgerechte Renovierung der Immobilie nicht nur die laufenden Alterseinkünfte, sondern verstärkt auch der Immobilienwert berücksichtigt werden können.

Angesichts der demografischen Entwicklung ist es zwingend erforderlich, den Anteil von barrierefreiem bzw. -armem Wohnraum weiter auszubauen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK