Staatskanzlei: Bayern fordert weitere Maßnahmen für mehr Cybersicherheit

Innenminister Joachim Herrmann: „Bayern fordert weitere Maßnahmen für mehr Cybersicherheit / Hersteller müssen für sichere Produkte geradestehen / Eigenverantwortung der Nutzer stärken“ / Finanzminister Dr. Markus Söder: „Täglich über 40.000 Hackerangriffe auf Bayerisches Behördennetz / Bislang alle Angriffe erfolgreich abgewehrt / Personelle Stärkung und konsequenter Ausbau der IT-Sicherheitsmechanismen“ / Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber: „Cyber Abwehr auch im militärischen Bereich ausbauen / Bayern nimmt mit Forschungszentrum der Bundeswehr Vorreiterrolle bei digitaler Sicherheit ein“

Anlässlich des aktuellen Cyberangriffs auf die Deutsche Telekom, von dem Ende November rund 900.000 Kunden betroffen waren, fordert Innenminister Joachim Herrmann bundesweite Verbesserungen für mehr Cybersicherheit. Er sieht dabei vor allem die Hersteller von IT-Produkten in der Verantwortung:

„Für viele Hersteller spielt Sicherheit bei der Entwicklung ihrer Produkte leider keine große Rolle. Ihr Fokus liegt darauf, innovative Produkte möglichst schnell auf den Markt zu bringen.“

Laut Herrmann müssen die Hersteller von in Deutschland vertriebenen internetfähigen IT-Produkten bundesgesetzlich verpflichtet werden, Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik umzusetzen und Sicherheits-Updates bei bekannt gewordenen Schwachstellen in ihren Produkten bereitzustellen. Ebenso könnten die Verbraucher für mehr IT-Sicherheit sorgen, wenn sie sie bewusst einfordern.

Herrmann: „Die Sicherheit des Produkts muss neben Preis und leichter Bedienbarkeit genauso in die Kaufentscheidung einbezogen werden. Die Investition in die Sicherheit heute ist der beste Schutz vor kostspieligen Folgen durch Computerkriminalität von morgen.“

Gütesiegel für IT-Sicherheit von IT-Produkten können hier für mehr Transparenz sorgen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK