Protokoll der mündlichen Prüfung zum 2. Staatsexamen – NRW im Oktober 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem zweiten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in NRW im Oktober 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Öffentliches Recht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 3 4 5 6 Vorpunkte 43 45 60 40 30 35 Aktenvortrag 12 14 15 9 5 6 Prüfungsgespräch 10 13 14 8 3 8 Endnote 8,55 9,7 12,4 7,2 4 7 Endnote (1. Examen) 7,87

Zur Sache:

Prüfungsthemen: Antrag nach § 80 V VwGO, Gefahrenabwehrrecht

Paragraphen: §80 VwGO, §35 LVwVfG

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort, Intensivbefragung Einzelner, verfolgt Zwischenthemen

Prüfungsgespräch:

Zu Beginn schilderte der Prüfer folgenden kurzen Fall:

Die kreisfreie Stadt X in NRW richtet schon seit Jahren eine große, überregionale Kirmes aus, zu der regelmäßig mehr als eine Million Besucher kommen. Im Vorfeld der diesjährigen Kirmes gab es Berichte darüber, dass zwischen zwei verfeindeten Motorradclubs, die Red Devils und die Yellow B`s, bereits mehrfach aggressive Auseinandersetzungen stattgefunden haben, in deren Rahmen es unter anderem auch zu Körperverletzungen gekommen ist. Bei diesen Auseinandersetzungen, die immer von den Red Devils ausgingen, trugen die Mitglieder beider Clubs jeweils ihre Kutten.

Der Ordnungsbehörde liegen Erkenntnisse vor, wonach beabsichtigt ist, in den Kutten auf der Kirmes zu erscheinen und ggfs. eine weitere Auseinandersetzung zu provozieren.

Am 16.07 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK