Über den richtigen Umgang mit akademischen Titeln und Adelstiteln

Regeln gelten nur für Sozialaufsteiger, formulierte eine FH-Professorin einmal in einem Interview. Wie jeder Provokation wohnt auch dieser sicher ein wahrer Kern inne. Aber nur, wer die Regeln gemeistert hat, erreicht das, was in Italien Bestandteil von sprezzatura ist: die Leichtigkeit im ungezwungenen Umgang mit anderen Menschen.

Für die Kanzlei ist die korrekte Anrede in Briefen, Emails und vor allem auch am Telefon ein Ausweis von Professionalität. Wenn schon die Ansprache von Mandanten und Geschäftspartnern nicht richtig sitzt, weckt dies Zweifel an der Perfektion der angebotenen juristischen Dienstleistung.

Niemand wird Sie auf Ihre „Fehler“ in der Ansprache hinweisen; schon gar nicht der kundige Titelträger, wenn er auch nur die Grundregeln des höflichen Umgangs beherrscht. Deshalb empfiehlt sich an dieser Stelle vor allem die Anschaffung eines guten Buches, etwa des nun schon in 5. Auflage erschienenen Klassikers von redeker:

Redeker
Die korrekte Anrede im öffentlichen Leben
2012, 244 S., Bundesanzeiger Verlag, ISBN 978-3-8462-0019-3,
Preis 24,80 € inkl. MwSt.

.

Aber es gibt eine Reihe von Dingen, welche sich nicht unmittelbar aus Büchern ergeben und oftmals auch informell gepflegt werden:

Vom richtigen Umgang mit akademischen Titeln

Akademische Titel – Professor und Doktor, nicht hingegen der Master-Titel (LL.M., MBA etc.) – werden immer verwendet, denn zumindest einer davon ist auch Bestandteil des Namens. Immer meint: zu jeder Zeit, in jedem Rahmen und gegenüber allen Kommunikationspartnern. Zumindest so lange, bis der Titelträger vorschlägt, denselben doch lieber wegzulassen. Je enger der persönliche Kontakt, desto eher drängt sich das für den Träger des Titels auf.

Aber Vorsicht: Der Verzicht gilt selbstverständlich nur für den unmittelbaren mündlichen Kontakt und allenfalls noch die direkte Email-Korrespondenz ohne Beteiligung Dritter ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK