Protokoll der mündlichen Prüfung zum 2. Staatsexamen – Hessen im Oktober 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem zweiten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in Hessen im Oktober 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Zivilrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 3 4 5 Vorpunkte 7.37 Aktenvortrag 8 10 5 4 2 Prüfungsgespräch 11.33 12.3 6.3 6.5 11,66 Endnote 8.62 10 4.80 4.76 7.11 Endnote (1. Examen) 7.80

Zur Sache:

Prüfungsthemen: Falschparker Fall, Arrest und einstweilige Verfügung

Paragraphen: §859 BGB, §823 BGB, §677 BGB, §916 ZPO, §935 ZPO

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort, hält Reihenfolge ein, verfolgt Zwischenthemen

Prüfungsgespräch:

A ist Eigentümer eines Hotels. An der Straße direkt vor dem Eingang des Hotels hat er zwei Parkplätze erworben. Diese wurden mit einem Schild versehen, dass es sich um Privatparkplätze handelt und dass unbefugtes Parken verboten sei. Dennoch parken ständig Nichtberechtigte auf den Parkplätzen. Dies stört A immens. Er hatte geplant die Parkplätze seinen Hotelgästen zur Verfügung stellen zu können.

Er wendet sich an einen Anwalt und fragt, was er tun könne.

Zunächst sollen wir verschiedene Handlungsmöglichkeiten und Anspruchsgrundlagen nennen.

Als Handlungsmöglichkeiten wurden unter anderem genannt: Anbringen einer Parkkralle, „zuparken“ des Falschparkers mit eigenem PKW, Abschleppen lassen des Falschparkers, Halteranfrage bezüglich des Falschparkers.

Es wurde zunächst recht allgemein und leicht konfus diskutiert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK