StMGP: Bayern und Hamburg starten gemeinsame Bundesratsinitiative für Patientenentschädigungsfonds

StMGP: Bayern und Hamburg starten gemeinsame Bundesratsinitiative für Patientenentschädigungsfonds

25. November 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat am Freitag im Bundesrat in Berlin eine Initiative für einen Patientenentschädigungs- und Härtefallfonds vorgestellt. Huml betonte: „Der gemeinsame Vorstoß von Bayern und Hamburg soll eine Gesetzeslücke schließen. Dabei geht es um Fälle, in denen es zwar wahrscheinlich, aber nicht nachweisbar ist, dass ein Behandlungs- oder Organisationsfehler oder eine unbekannte Komplikation zu einer Gesundheitsverletzung geführt haben. Die betroffenen Patientinnen und Patienten sollen künftig unbürokratischer als bisher finanzielle Unterstützung bekommen.“

Für dieses Ziel setzt sich auch der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Hermann Imhof, ein ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK