Schönherr berät IMMOFINANZ beim Erwerb von sechs weiteren STOP SHOP-Retail Parks

Michael Lagler und Soňa Hekelová

Schönherr hat die IMMOFINANZ AG („IMMOFINANZ“) bei der Erweiterung ihres Retail Park-Portfolios „STOP SHOP“ und dem damit verbundenen Erwerb von sechs Einkaufszentren in der Slowakei beraten.

Verkäufer war die österreichische WM Group. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Kaufvertrag wurde am 28. Oktober 2016 unterzeichnet, die Durchführung des Erwerbs wird für das erste Quartal 2017 erwartetet.

Schönherr hat die IMMOFINANZ bei allen Fragen des slowakischen Rechts, der Due Diligence-Prüfung, Transaktionsstrukturierung sowie Ausarbeitung und Verhandlung des Kaufvertrages beraten.

Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in derzeit acht Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Polen und Moskau. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 5,4 Mrd ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK