Landtag: Innenausschuss – StS Eck berichtet über die Bekämpfung der Droge „Crystal Meth“ in Bayern

Landtag: Innenausschuss – StS Eck berichtet über die Bekämpfung der Droge „Crystal Meth“ in Bayern

23. November 2016 by Klaus Kohnen

Die verschiedenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Droge Crystal Meth zeigen in Bayern offenbar Wirkung: Im Vergleich zu 2015 sank in den ersten neun Monaten dieses Jahres die Zahl der von der Polizei registrierten Crystal-Delikte auf 1843. Das entspricht einem Rückgang von rund 18%. Damit setzte sich der seit 2014 zu beobachtende Trend verstärkt fort, wie Innenstaatssekretär Gerhard Eck im Innenausschuss berichtete.

„Wir können bei Crystal einen kleinen Erfolg verzeichnen“, sagte Eck.

Crystal gilt eine der gesundheitsschädigendsten Substanzen, die schnell zu Abhängigkeit und körperlichem Verfall führt. Laut Eck ist sie inzwischen in allem Gesellschaftsschichten verbreitet.

Nach wie vor wird die Droge vor allem über die tschechische Grenze nach Bayern gebracht. Nach Erkenntnissen des Landeskriminalamtes erfolgt der Schmuggel aber nicht im Rahmen von organisierter Kriminalität, sondern überwiegend im Kleinhandel. Die meisten Aufgriffe erfolgten in der Grenzregion zu Tschechien, vor allem im östlichen Oberfranken und der nördlichen Oberpfalz. Auf diesen Bereich entfällt rund ein Drittel aller bayerischen Fälle. Weiterer Schwerpunkt ist die Stadt Nürnberg. Unverändert blieb in den vergangenen Jahren mit jeweils rund 20 die Zahl der Crystal-Toten. Diese ist heuer schon nach zehn Monaten erreicht worden.

Wie Eck indirekt einräumte, könnte der Rückgang der registrierten Crystal-Fälle Folge neuer Vertriebswege der Schmuggler sein. So gewinne die Drogenbestellung über das Darknet, einem verschlüsselten Bereich des Internets, mit anschließendem Postversand immer größere Bedeutung. Die Ermittler seien bei dieser Vertriebsform „momentan noch ziemlich machtlos, erklärte Eck ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK