Eine selbst gestaltete Präsentationsvorlage auf vorhandene Präsentationen anwenden

von Nicola Pridik

21. November 2016 von Nicola Pridik 8 Kommentare

Eine selbst gestaltete Präsentationsvorlage auf vorhandene Präsentationen anwenden

Wie Sie in PowerPoint 2013 neue Präsentationen auf der Grundlage einer eigenen Präsentationsvorlage erstellen, habe ich an anderer Stelle bereits erklärt (Artikel Eigene Präsentationsvorlagen speichern und nutzen in PowerPoint 2013). Wie wenden Sie aber ein selbst gestaltetes Design und einen Master, die als Präsentationsvorlage vorliegen, in PowerPoint 2013 auf bereits vorhandene Präsentationen an? Hierfür müssen Sie Ihre Vorlage als Office-Design speichern und dieses der vorhandenen Präsentation zuweisen.

Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf die PowerPoint-Version 2013 für Windows. Präsentationsvorlage als Office-Design speichern

Öffnen Sie Ihre selbst gestaltete Präsentationsvorlage oder eine Präsentationsdatei auf der Grundlage dieser Vorlage. Gehen Sie nun auf die Registerkarte Entwurf und rechts neben den kleinen Folienvorschaubildern mit den Foliendesigns auf den untersten Pfeil, um das Menü mit allen Foliendesigns aufzuklappen. Hier wählen Sie ganz unten Aktuelles Design speichern (siehe Screenshot links). Es erscheint ein Dialogfeld, in dem Sie nur (!) den Dateinamen eingeben und auf Speichern klicken.

Sie haben Ihre Vorlage nun als Office-Design-Datei (*.thmx) in dem dafür vorgesehenen Ordner abgelegt. Die Folge ist, dass Ihre Vorlage in die Foliendesign-Sammlung aufgenommen wird, auf die Sie über die Registerkarte Entwurf zugreifen können ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK