Rezension: BDSG/DSGVO

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: BDSG/DSGVO

Plath (Hrsg.), BDSG/DSGVO - Kommentar, 2. Auflage, Otto Schmidt 2016

Von Wirtschaftsjurist Christian Paul Starke, LL.M., Kreuztal

Der Kommentar, herausgegeben von Dr. Kai-Uwe Plath, erscheint nach 2012 nun zum zweiten Mal und beinhaltet jetzt auch die im April dieses Jahres verabschiedete europäische Datenschutzgrundverordnung. Die Autoren sind allesamt erfahrene Praktiker, größtenteils Anwälte, die sowohl in Unternehmen als auch in Kanzleien tätig sind und sich dort schwerpunktmäßig dem Bereich des Datenschutz- und Kommunikationsrechts widmen. Sie verfügen dementsprechend über einen reichhaltigen Wissensschatz auch aus der Praxis des Datenschutzrechts. Das Werk richtet sich dementsprechend nach eigener Aussage des Herausgebers auch „vor allen an Praktiker“.

Das Buch kommt als Hardcover und ist somit sehr langlebig. Die Seiten sind griffig und lassen sich schnell durchblättern. Positiv ist auch das integrierte Lesezeichen, das die Arbeit häufig angenehmer macht. Das Werk umfasst insgesamt rund 1.600 Seiten. Hiervon entfällt der Großteil (950 Seiten) auf die Kommentierung zum BDSG, die Ausführungen zur DSGVO als zweitem Schwerpunkt umfassen über 400 Seiten. Die Teile zum TMG und TKG fallen entsprechend der Tatsache, dass dort nur die datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen behandelt werden, relativ kurz aus. Das Werk enthält auch ein ausführliches Sachverzeichnis im Umfang von rund 60 Seiten, das das Auffinden bestimmter Suchbegriffe enorm erleichtert. Dies wird noch dadurch verstärkt, dass im laufenden Text markante Worte extra durch Fettdruck hervorgehoben sind ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK