StMGP: Bau des 4. Bettenturms am Klinikum Bamberg ist ein Meilenstein – Bayerns Gesundheitsministerin bei Grundsteinlegung

StMGP: Bau des 4. Bettenturms am Klinikum Bamberg ist ein Meilenstein – Bayerns Gesundheitsministerin bei Grundsteinlegung

18. November 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml treibt die Modernisierung der Krankenhauslandschaft im Freistaat weiter voran. Huml betonte am Freitag anlässlich der Grundsteinlegung des 4. Bettenturms am Klinikum Bamberg:

„Für die medizinische Versorgung der Menschen in Oberfranken und darüber hinaus wird mit dem Bau des 4. Bettenturms am Klinikum ein weiterer Meilenstein in der Bamberger Krankenhausgeschichte erreicht. Dafür habe ich mich in der Vergangenheit immer stark gemacht.“ Huml fügte hinzu: „Mit dem Neubau setzt das Klinikum Bamberg als eine der tragenden Säulen der Krankenhauslandschaft in Oberfranken auf modernste medizinische Strukturen. Dies ist eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger. Durch die umfassenden Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen der vergangenen Jahre kann das Klinikum seine Position als einer der zentralen Gesundheitsversorger in Nordbayern weiter festigen.“

Die Ministerin unterstrich:

„Der Bayerischen Staatsregierung war es immer ein wichtiges Anliegen, das Klinikum Bamberg finanziell zu unterstützen. In die Modernisierung der medizinischen Kernbereiche der Betriebsstätte am Bruderwald hat der Freistaat deshalb seit September 2008 die beachtliche Summe von über € 100 Mio. investiert.“

Für die ersten vier Bauabschnitte wurden mehr als € 61 Mio. eingesetzt. Davon konnte unter anderem das erste Herz-Hirn-Zentrum Deutschlands errichtet werden, das in Kürze eröffnet werden soll. Für den neuen Bettenturm als fünften Bauabschnitt kommen nun weitere € 39 Mio ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK