Ehegattenunterhalt - OLG Koblenz: Arbeitsverpflichtung unter Umständen schon im Trennungsjahr!

von Gerhard Kaßing

Ein unterhaltsberechtigte Ehegatte ist während des Trennungsjahres in der Regel nicht gehalten, eine Arbeitstätigkeit aufzunehmen bzw. eine bestehende Arbeitstätigkeit auszuweiten. Von dieser Regel kann jedoch in bestimmten Fällen abgewichen werden, und das hat das OLG Koblenz bei nachfolgend geschilderten Sachverhalt getan:

Die Ehefrau hatte vor ihrer Trennung den Job (in der Probezeit) verloren und sich anschließend nicht arbeitslos gemeldet, sondern sich verschiedentlich beworben. Dann kam es zur Trennung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK