OLG Brandenburg: Papa muss am Umgangs-Wochenende nicht auch noch die Wäsche der Kinder waschen.

von Gerhard Kaßing

Der Kindsvater bekam Umgang mit seinem Sohn; das Amtsgericht Neuruppin regelte diesen Umgang im Detail. Zuvor hatten sich die Parteien auf Vorschlag des Umgangspflegers darauf geeinigt, dass der Vater verpflichtet sein sollte, am Wochenende die vom Kind zum Umgang mitgebrachte Wäsche zu waschen. Diese Regelung übernahm das Gericht.

Der Vater legte gegen den Beschluss Beschwerde ein mit der Begründung, seine Verpflichtung, die Sachen seines Sohnes an Umgangswochenenden zu waschen und im Montags wieder anzuziehen, stelle einen Eingriff in seine Persönlichkeitsrechte dar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK